Rechner für den Hubraum des Motors

Mit diesem Rechner können Sie schnell und einfach den Hubraum eines Autos, Mopeds, Motorrads oder eines beliebigen Motors berechnen. Geben Sie den Durchmesser des Zylinders und die Hublänge des Kolbens ein und Sie erhalten als Ergebnis die Volumina eines einzelnen Zylinders und aller Zylinder. Wenn Sie auch das Kompressionsverhältnis berechnen möchten, geben Sie das Kompressionsvolumen in Kubikzentimetern ein.

Hubraum

Bei einem Kolbenmotor ist der Hubraum die Querschnittsfläche des Zylinders multipliziert mit der Hublänge. Die Hublänge ist die Länge des Kolbens vom unteren Totpunkt (UT) bis zum oberen Totpunkt (OT). Bei einem Mehrzylindermotor wird der Hubraum als Summe der Hubräume aller Zylinder des Motors angegeben. Bei kleinen Geräten wie Mopeds und Kettensägen wird der Hubraum am häufigsten in Kubikzentimetern angegeben, bei größeren Motoren jedoch in Litern und bei einigen amerikanischen Autos in Kubikzoll.

Hubraum und Verdichtungsverhältnis

Das Kompressionsvolumen ist das Volumen, das zwischen dem Kolben des Verbrennungsmotors und dem Brennraum des Deckels verbleibt, wenn sich der Kolben im oberen Totpunkt befindet. Das Kompressionsvolumen bestimmt auch das Verdichtungsverhältnis des Motors. Je kleiner das Kompressionsvolumen ist, desto kleiner ist der Raum, in den das Kraftstoff-Luft-Gemisch vor der Zündung komprimiert werden muss, sodass das Verdichtungsverhältnis des Motors steigt.

Das Kompressionsverhältnis gibt an, auf wie kleinem Raum das Kraftstoffgemisch während des Kompressionshubs komprimiert wird. Normalerweise liegt das Kompressionsverhältnis eines Saugmotors (also eines nicht aufgeladenen Motors) zwischen 9:1 und 10:1. Bei einem Verhältnis von 10:1 wird das Gemisch beispielsweise in einem Zylinder komprimiert; während des Kompressionshubs verringert sich sein Volumen auf ein Zehntel seines freien Volumens. Das Kompressionsverhältnis des Motors kann nachträglich auf zwei Arten erhöht werden. Die beste und, abgesehen vom Preis, empfehlenswerteste Methode ist der Austausch der Kolben gegen höhere, wodurch sich das Kompressionsverhältnis erhöht. Eine wesentlich kostengünstigere Methode ist das Absenken des Zylinderkopfs. Dabei wird Material vom Zylinderkopf weggehobelt, sodass der Deckel niedriger wird und das Kompressionsverhältnis steigt.

Lähteet: Wikipedia & Autowiki

5 1 vote
Möchten Sie diese Seite bewerten?

Diskutieren Sie über dieses Thema

Folgen
Informieren Sie mich bitte
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Näytä kaikki kommentit
0
Voit kommentoida tätä aihetta sivun alareunassax