3. Zweite Schicht

Dieser Abschnitt kurz: Die weiße Seite wird nach unten gedreht, und die Farben der Kantenstücke jeder Seite werden angepasst.

Bis jetzt hattest du es noch recht einfach, aber von jetzt an musst du dich konzentrieren. Die weiße Seite ist jetzt komplett und wird nicht mehr benötigt. Du kannst die weiße Seite nach unten drehen. Das Verschieben der Stücke der zweiten Schicht erfordert höchstens drei verschiedene Zugkombinationen. Der Schwerpunkt liegt jedoch auf zwei Zugkombinationen: rechts und links. Diese Kombinationen verschieben das Kantenstück der oberen Reihe in die mittlere Reihe, entweder nach rechts oder nach links. Die dritte Kombination wird bei Bedarf verwendet, ihr Zweck wird unten erklärt.

In der Praxis läuft dieser Schritt wie folgt ab: Wählen Sie die Position aus, an der Sie das Kantenstück platzieren möchten. Finden Sie dann das Kantenstück, das zu dieser Position gehört, und bringen Sie es durch Drehen der oberen Reihe nach vorne. Wenn das Ziel auf der linken Seite liegt, verwenden Sie die linke Bewegungsfolge, und wenn es auf der rechten Seite liegt, verwenden Sie die rechte Bewegungsfolge. Oft steckt das gewünschte Kantenstück bereits an der falschen Stelle fest. Sie können dieses Stück freigeben, indem Sie ein anderes Stück dorthin bringen – vorzugsweise ein korrektes – und dabei dieselben Bewegungen verwenden.

Bewegungsfolge: links

Diese Kombination verschiebt das Kantenstück der oberen Reihe in das mittlere Stück auf der linken Seite. Finden Sie ein passendes Kantenstück und bringen Sie es an die richtige Position.

U’ L’ U L U F U’ F’

Bewegungsfolge: rechts

Diese Kombination verschiebt das Kantenstück der oberen Reihe in das Kantenstück auf der rechten Seite. Finden Sie ein passendes Kantenstück und bringen Sie es an die richtige Position.

U R U’ R’ U’ F’ U F

Die dritte Bewegungsfolge wird benötigt, wenn das Kantenstück in der richtigen Position, aber in der falschen Orientierung ist. In diesem Fall sind die Farben vertauscht.

Bewegungsfolge: Korrektur der Ausrichtung des mittleren Kantenstücks

Diese Kombination vertauscht die Farben des Kantenstücks. Wie viele andere lange Bewegungsfolgen, kombiniert auch diese zwei Sequenzen. Zuerst wird das Kantenstück in die obere Reihe gehoben, dann wird es gedreht (U2) in die gleiche Situation wie in der zuvor genannten rechten Bewegungsfolge. Mit der bekannten Bewegungsfolge kann das Stück in die richtige Ausrichtung gebracht werden.

U R U’ R’ U’ F’ U F U2 U R U’ R’ U’ F’ U F

Jetzt sind zwei Schichten deines Würfels fertig! Die folgenden Schritte konzentrieren sich auf die letzte Schicht.